Tricky
Es  Nach «False Idols» hielt man eine Steigerung von Tricky's Schaffen für unmöglich - er war im Olymp angekommen. Doch da baut Tricky mit «Adrian Thaws» kurzerhand seinen eigenen Olymp. Da hat keiner was zu suchen, da schafft man's nicht rauf. Und wenn, dann kommt man ned rein. 
Genre-Mischmasch  Der bleiche Junge mit den schiefen Zähnen meldet sich aus der Versenkung! Nach fünf ...
Konzerte Independent Rock  Teenage Riot im Komplex! Thurston Moore kommt nach Zürich und besorgt dem 90er-Gitarrenklamauk ...  
Eierlickör  45-Grad-Fletschfresse, einen Eimer Schminke im Gesicht, Nasenrümpfer, Grätsche, leichte Rücklage ...  
Isländisch Zeugs  Mitte November erscheint das Solodebüt eines weiteren verschrobenen Isländers namens Óbó. «Innhverfi» soll ...  
Musik Doku  David Bowies 72er Konzeptalbum «The Rise and Fall of Ziggy Stardust and the Spiders ...
Konzerte Villa-Kunterbunt-Extravaganza  Gewisse (Polit-)Exponenten würden ihn am liebsten in Grund und Boden stampfen: den von Graffitis, Tränengas und wilden Nächten gezeichneten Kulturmultiplex an der Berner ...  
Konzerte Out of Control Punk  Keine Tierkostüme mehr, dafür Selfies, Pussycats, Rebellion und Selbstironie in Hülle und Fülle. Natürlich alles Out of Control, ...  
Psychedelic-Rock  Immer wieder wurde das Hippietum für tot erklärt, doch so richtig gestorben ist es nie. Wer musikalische Gründe sucht, findet diese ziemlich sicher ...  
No-Bullshit-Rrrrawk  Sodom und Gomorra können hereinbrechen, die Credibility von Dave «The Brave» Grohl ...
Für ältere Artikel benutzen sie bitte die Suche.
Keine weiteren Artikel angezeigt. (Beschränkung)
Bitte verfeinern Sie Ihre Suche.
Keine weiteren Artikel vorhanden.
Leider steht diese Funktion im Moment nicht zur Verfügung. Bitte Versuchen sie es später erneut.

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521