Prügel-Alarm! Mit Unsane kommt eine der letzten überlebenden Bands des 1990er US Hardcore nach Winterthur. Das wird laut, hart und heftig.

Die aktuelle Platte „Sterilize“ klingt genau wie weiland dazumals. Unsane ist nämlich ein wilder Haufen, der sich einen Deut um musikalische Weiterentwicklung schert. Seit 25 Jahren wird gehämmert und gelärmt, denn Konzept ist Konzept: Eine Wand von Drums, Bass und Gitarren, dazu ein Sänger ohne Verschnaufpause.

Die Band produziert wie ihre stilistischen und historischen Weggefährten Hammerhead, Tar oder Melvins trotzdem kein dumpfes Trashgebölze. Bei aller Aggression sind stets punktuell eingesetzte Nuancen auszumachen. Seien dies rhythmische Vertracktheiten oder ineinander verzahnte Harmoniespielereien.

Alle stammen nämlich aus der Lärmkunstszene, welche sich auf den einst wichtigsten Indielabels wie Amphetamine Reptile Records und Matador versammelte. Saukrach mit Anspruch quasi, auch wenn es für die Konzentration auf letzteren viel dicke Haut braucht, um nicht vorher schon umgeschmettert zu werden.

LIVE: 21.10.2017 im Gaswerk Winterthur

Marc Flury

Website der Band

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:0    Durchschnitt: 0/5]