Weihnachtslieder mal anders. An dieser Stelle hätten wir euch gerne unsere Top-Alben 2020 vorgestellt. Doch das Jahr hat uns mit ein paar ganz wenigen Ausnahmen nicht wirklich überzeugt. Stattdessen zeigen wir euch unsere Weihnachtslieder-Bestenliste. Für eine Überraschung sorgt vor allem ein Superstar, dessen Weihnachtssong völlig unterging.

Radiohead nahmen 2002 an einem Webcast teil, in dem sie «Winter Wonderland» neu interpretierten. „Es sind die Schlümpfe! Es sind die Schlümpfe!“, schreit Thom im Intro und ist überzeugt, dass sowieso keiner zuschaut.

Es ist DAS vergessene Weihnachtslied. „Letzte Nacht habe ich ein weiteres einsames Weihnachtsfest verbracht. Liebling, Liebling, du hättest dort sein sollen“. «Another Lonely Christmas» von Prince erzählt die traurige Geschichte eines Witwers, dessen Partnerin am Weihnachtstag verstirbt; eine emotionale Hommage an Liebe, Herzschmerz und Einsamkeit. Eigentlich ein perfekter Weihnachtsong, das kaum Beachtung fand. Aber Warum? Live Aid dominierte zu dieser Zeit das festliche Radio in England mit «Do They Know It’s Chrismas?» Und in Amerika war es Madonna, die mit «Like A Virgin» für viel Wirbel sorgte.

The Cure spielten «Merry Christmas Everybody» live als letztes Lied der letzten Zugabe in der Wembley Arena am 9. Dezember 1987. Das Weihnachtslied stammt ursprünglich von der Hard-Rock-Band Slade aus dem Jahr 1973. Ihr Manager schlug ihnen vor, ein Weihnachtslied zu schreiben, was die Band anfangs ablehnte.

Iggy Pop wollte schon immer «White Christmas» covern und machte seine Drohung 2009 wahr. So enstand seine ganz eigene Version von Bing Crosbys Weihnachtsklassiker.

«Little Drummer Boy» ist ein Weihnachtslied aus dem Jahr 1941, das von David Bowie und Bing Crosby im Fernsehen aufgeführt wurde. Die Single hatte bei ihrer Veröffentlichung im Jahr 1982 kommerziellen Erfolg und erreichte Platz drei in der UK Singles Chart. Sie wurde zu einem der meistverkauften in Bowies Karriere, mit geschätzten Gesamtverkäufen von über 400.000 allein in England. Das Lied ist seitdem ein Weihnachtsklassiker in den Vereinigten Staaten, Kanada und England und wurde von der Washington Post als eines der erfolgreichsten Duette in der Geschichte der Weihnachtsmusik bezeichnet.

Jack White sang fünf Songs im Kinostreifen Cold Mountain und spielte die Rolle des Troubadours. Für den Soundtrack entstand auch das Stück «Christmas Time Will Soon Be Over».

Foo Fighters traten zweimal bei Saturday Night Live auf, das letzte Mal 2017 mit einem Weihnachtsmedley ihrer Klassiker «Everlong», «Christmas (Baby Please Come Home)» und «Linus and Lucy».

«The Merry Xmas Song» ist ein humorvoller Song, der 1969 während der Zabriskie Point-Soundtrack-Sessions für eine einmalige Aufführung im BBC-Radio geschrieben und 1975 aufgeführt wurde. Er ist der letzte von nur vier Pink Floyd-Songs mit Mason am Gesang (Barretts «Scream Thy Last Scream», «Corporal Clegg» und «One of These Days»).

1987 erschien der Evergreen «Fairytale Of New York» von The Pogues und landete in England und Irland einen Hit. Im Dezember 2007 zensierte das BBC Radio die Wörter «faggot» und «slut», was die Band sehr amüsierte. Nach heftiger Kritik hob man die Zensur aber am gleichen Tag wieder auf.

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:5    Durchschnitt: 5/5]