FARFLUNG – This Capsule

Im letzten Teil unserer besten Platten 2018 gibt Marc Flury den Ton an und beginnt mit: Trippen mit Spacejams & Krautrock, ein wenig retro aber spannend genug für 2018. Wer sich schon immer ein „The Stooges play Pink Floyd“ Album gewünscht hat, greift hier zu!

WEEDPECKER – III

Das erste Mal Nacktbaden in der Clique in einem Waldsee im Frühsommer, verstohlene Blicke im ersten Rausch, die Transformation des kindlichen zum pubertären Geist, ein sich lüftender Vorhang, eine Ahnung einer Möglichkeit einer undefinierbaren Freiheit und dies wäre der Soundtrack dazu gewesen. Hier geht’s zum Review

NINE INCH NAILS – Bad Witch

Knüppelharter Industrial war gestern, Nine Inch Nails haben sich längst weiterentwickelt. Hooklines en galore, Musik zu echten und imaginären Filmen, Drum’n’Bass’n’Jazz’n’Ambient, mal rücksichtslos zerstückelt, mal subtil filigran. Autistisch und extrovertiert zugleich. Hier geht’s zum Review

SAMAVAYO – Vatan

Last but not least unsere Platten 2018: Exzellenter Rock aus Berlin, der Stonerrock, „östliche“ Harmonien à la System Of A Down und Progressive Metal à la Tool verschmilzt und sich auch mal politisch äussert. Der Titelsong kommt gar als vertontes persisches Gedicht daher.

Empfohlen von Marc Flury

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:1    Durchschnitt: 5/5]