Hipper Indierock und obskurer Krautrock, zarte Popsongs und wirre Avantgarde, laute Gitarren und zerbrechliches Geklimper und ekstatische Konzerte: das sind dEUS aus Belgien.

Fernab von Trends kreieren dEUS seit 1989 ein Klanguniversum für Musikfans mit höchsten Ansprüchen. Mit dem ersten Album „Worst Case Scenario“ wurden sie die Indiedarlings der 90er, auch wenn sie nicht wirklich unter dem angesagten Label „Alternative Rock“ zu verstehen waren. Dazu waren sie viel zu schräg und zu experimentell. dEUS sind eher wild als hart und krud als betont auffällig. Ihre Musik ist nicht nur stilistisch schwer kategorisierbar. Die Dynamik wechselt von stiller Introvertiertheit zu exaltierten Urschreien, was gerade „Instant Street“ von diesem Jubiläumsalbum eindrücklichst beweist. Dazu trägt sicher die wechselnde Besetzung um Bandchef Tom Barman bei.

Alle früheren und aktuellen Bandmitglieder sind in unüberschaubaren Projekten in Elektro, Jazz und Rock zu finden und dEUS wird so zum Schmelztopf. Auf „The Ideal Crash“ aber von 1999 klangen sie so fokussiert wie selten. Zehn straff arrangierte Songs liessen das verworren Rätselhafte ihrer Vorgänger etwas hinter sich, bescherte ihnen dafür endlich den wohlverdienten Durchbruch. Zu dessen 20jährigen Jubiläum wird nun gefeiert und getourt. Trotz dieser auf der dEUS Skala „poppig zugänglichen“ Vorlage sind gepflegte Konzerte kaum zu erwarten. dEUS live ist das Zuhause des jederzeit Möglichen.

Demnächst Tickets gewinnen auf Facebook

LIVE: 29.04.19 X-tra Zürich, präsentiert von Piratenradio.ch

Konzertinfos & Tickets

Marc Flury

Jeder Beitrag, den wir von euch Lesern erhalten, fliesst direkt in die Finanzierung unseres Musik-Journalismus. Diese Unterstützung ermöglicht es uns, weiter zu machen. Deshalb supportet Piratenradio.ch – das dauert nur eine Minute. Vielen Dank.
–> Hier geht’s zu unseren Zahlungsmöglichkeiten

Wie hat dir der Artikel gefallen?
[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.6/5]