Entschleunigte Atmosphäre – FINK

Trübe Milchsuppe verkaufen sie uns als Latte Macchiato, und urzeitliche Nokia-Designs als neusten Technik-Hype – Etikettenschwindel hüben wie drüben! Doch in diesen acht Tracks steckt drin, was draufsteht: Reinster No-Bullshit-Blues. Handgestrickt, hausgebrannt und so „blue“,...

Verwaschener Synthipop – TEMPLES

Eigenartig ist "Volcano" geworden. Ein bisschen Pop, ein bisschen Psychedelik, ein bisschen Melodie, ein bisschen schräg. Auf ihrem Debüt waren die 60er Psychedelik noch eindeutiger auszumachen. Da gab es klare Einflüsse von The Hollies...

Sehnsuchts-Soundtrack – ELBOW

Alle drei Jahre veröffentlicht die britische Rockband Elbow eine neue Platte. Jede dieser dreht sich um Themen zwischen Melancholie, Sehnsucht sowie Liebe. Und genau diese Mischung macht sie so gut. Elbow können gewissermassen als Spätzünder...

Pathosprügler – FOXYGEN

Ein ganzes Orchester packen Foxygen auf ihrem neusten Longplayer, um damit eine irrsinnige Show zu präsentieren. In der ganzen Opulenz vermischt sich der Sound aber alsbald zu einer pathetischen Mühseligkeit. Eigentlich beginnt «Hang» gar...

Faust in die Fresse – THE XX

Ein Kaltstart als Auftakt zur dritten Platte: Auf „I See You“ deuten The xx an, dass sie stilistisch mehr können, als den kargen, todtraurigen Kuschelsound, für den wir sie doch so mögen. Zum Glück...

Kaleidoskopische Orgie – THE FLAMING LIPS

Konfetti, Kostüme, Psychedelik in Cinemascope, wirrer Krach und Pophits von jenseits Rigel und Beteigeuze? Das kann nur eines heissen: The Flaming Lips sind da! Ende der 1980er Jahre waren sie die verschrobenen Indie Darlings,...

Geniestreich – A TRIBE CALLED QUEST

Obwohl die New Yorker Legenden A Tribe Called Quest mit «The Love Movement» ihren Abschied verkündeten, führten die aktuellen Geschehnisse die Gruppe noch einmal zusammen. Entstanden ist eine Platte, die zwischen Wehmut und Genialität...

Nix da mit «Nothing Else Matters» – METALLICA

Zurück zu den Wurzeln» ist ein Running Joke im Musikgeschäft. Eine stockende Karriere, kreativer Stillstand oder die wiederentdeckte Lust an der ursprünglichen Freude, jede Band verkündet diesen Schritt mindestens einmal im Karriereverlauf. Was auch...

Tanzekstase garantiert – JAGWAR MA

2013 brachten Jagwar Ma mit «Howlin» das Album des Jahres raus. Drei Jahre später ist nun der Nachfolger, «Every Now & Then» da. Der überzeugt - aber erst nach ein paar Hörgängen. Zu Beginn ist...

Unverwüstliche Qualität – PIXIES

Die Pixies melden sich zurück. 12 verschrobene Rockperlen finden sich auf dem neuen Album «Head Carrier» als wäre es wieder 1991. Doch ist das mehr als Fanservice, sondern unverwüstliche Qualität. Der titelgebende Opener "Head Carrier"...