BLACK REBEL MOTORCYCLE CLUB – Wrong Creatures

Die Garagenpsychedelikrocker BRMC sind wieder da. Nach fünf Jahren Abstinenz besann man sich auf die Wurzeln und so soll das neue Album wie weiland dazumals klingen. Nur versprochen oder tatsächlich geliefert? Die Antwort ist...

THE FLYING EYES – Burning Of The Season

Ah, mal wieder was Frisches! In der weitgehend ausge-lutschten Indiestoner-Psychedelik-Rocktube findet sich hier ein äusserst schmackhaftes Häppchen. The Flying Eyes setzen sich ab mit grossen Songs und dem Mut auch mal zwei, drei Gänge...

GUY MANDON – Stream

Mundartpop ist hierzulande seit Jeans for Jesus oder Dachs wieder en vogue. Nun macht sich ein in Basel wohnhafter Aargauer daran, diesen Musikterminus weiter auszubauen. Selten wirkte das Wort Gülle erotischer: «D’Gülle vom Schraner»,...

GISBERT ZU KNYPHAUSEN – Das Licht dieser Welt

Sieben Jahre sind überstanden. In den Enddreissigern angekommen legt der von Fans und Feullieton geschätzte Songwriter neues Material nach. Ob die Kritik ähnlich jubelt wie damals bei „Hurra! Hurra! So nicht“? Wir zweifeln. Ein Name...

CURTIS HARDING im Plaza

Ein Boden aus Curtis Mayfield, dazu eine ordentliche Schicht Charles Bradley sowie eine Prise Jimi Hendrix: Fertig ist Curtis Harding. Ein Super-Souler wie aus dem Bilderbuch. Und demnächst in der Schweiz zu erleben! Retro-Soul,...

ST. VINCENT – Masseduction

Annie Clark ist eine Wundertüte. Ein kreativer Kristall, geschliffen in einem Prozess aus Weltschmerz, Wahrheit und Wandelbarkeit. Mit «Masseduction» erreicht der Clark-Cosmos denn auch eine neue Klimax: Art-Pop, den alle  Popmusizierenden zu erreichen versuchen. Unnahbarkeit:...

MELVINS – A Walk With Love & Death

Melvins sind die Grenzverwischer in Sachen Rockmusik und Guerillakunst. Auf ihrem fünfundzwanzigsten und zugleich erstem Doppelalbum haben sie sich was ganz Cleveres einfallen lassen: Sie vereinen Rock und Kunst gerade durch deren Trennung. Doom, Metal,...

MOTORPSYCHO – The Tower

Motorpsycho sind zurück! In voller Stärke! „The Tower“, ihr ungefähr vierundfünzigstes Album, lässt es wieder krachen. Wie in alten Zeiten hauen sie uns ein stilistisches Tohuwabohu auf einem satten Doppelalbum um die Ohren. Wüstes...

FINK – Resurgam

Diesen Frühling kursiert unversehens ein Longplayer des Fink’s Sunday Night Blues Club. Den Unterschied zwischen diesem Nebenprojekt und dem „normalen“ Fink, schnallen wir bis jetzt nicht, wo nun der reguläre Nachfolger zu „Hard Believer“...

FOO FIGHTERS – Concrete and Gold

Die Rockinstitution Foo Fighters peppt Gewohntes mit Unerwartetem auf und überzeugt mit ihrer Chuzpe. Mitgeholfen haben Justin Timberlake, Paul McCartney und ein Boy II Men und es ist dennoch kein sich brav anbiederndes Mainstream...