Dream-Indie-Pop
WILD BEASTS - Present Tense
publiziert: Montag, 3. Mrz 2014 / 00:00 Uhr

Rein theoretisch wäre die Platte perfekt für eine einsame Winter-Nacht in einer einsamen Berghütte. Erotische Grooves und schnelle Parts zu Beginn machen das konzeptuell intelligent geschaffene Werk «Present Tense» zwischendurch auch alltagstauglich.

Hohe Lage, tiefe Lage: Der Vokal-Tanz von den Wild Beasts spielt auch auf der neuen Platte eine wichtige Rolle. Die beiden Sänger und Gründer der Band, Hayden Thorpe und Ben Little, teilen sich die Gesangsparts nämlich auf. Thorpe nutzt einen klassischen Bariton, während Little sich in Falsett-Lagen begibt (kurz: Countertenor). Aber funktioniert dieser Mix über dem Soundkonstrukt? Dass die Jungs aus England stammen, würden ihnen wohl die wenigsten Musikfans abkaufen. Ihr sphärischer, verträumter Indie-Rock wurde immer mal wieder mittels sonnigen Afroparts aufgepeppt. Bongos oder Steel Drums sorgen für diesen spannende Effekt.

«Present Tense» wirkt nun aber gradliniger. Dichte Synthesizer-Wellen oder langsamen Trip Hip-Beats sprechen für dunklere Phasen. Die Scheibe packt nicht von Anfang an und läuft trotzdem Gefahr, nach mehrmaligem Hören zu ermüden. In der Mitte funktioniert der Sound aber mehr als angenehm.

Bewertung: 7/10

Stoph Ruckli

(piratenradio.ch/)

?
Facebook
SMS
SMS
DJ Shadow
Hip-Hop-Noir  Der 60'000-and-counting-Platten-Nerd schlechthin ist zurück! DJ Shadow präsentiert nach fünf Jahren sein sechstes Werk «The Mountain Will Fall». Ein erwartungsvolles Stück Musik für Hip-Hop-Fans, bestehend aus Synthesizer und Splitter-Beats. Ob das den Berg zu Fall bringt? mehr lesen 
Sludgedoommetal mit Popcorn und Lachgas  Melvins, die Urgesteine des Grungesludgestonerdoommetalrock, ... mehr lesen
Sensations-Jazz  Gerade mal 22 Jahre alt, aber bereits ein Meister der Instrumente: Jacob Collier ist die Musiksensation der Generation Youtube. Mit seinen ... mehr lesen  
Retrobluesdreck  5 Jahre hat's gedauert bis zum neuen Album und die dreckigen Gitarreneskapaden gingen dabei ein wenig verloren. Beides hat einen guten Grund. «Ash & Ice» war keine leichte Geburt, doch ... mehr lesen
Funk-Pop  Neuer Produzent, neues Glück? Das scheinen sich die Chili Peppers gefragt zu haben. Nach 25 Jahren ... mehr lesen  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521