THE HUNDRED IN THE HANDS - Red Night
publiziert: Montag, 11. Jun 2012 / 00:00 Uhr

Lieferten die New Yorker The Hundred In The Hands mit ihrem selbstbetitelten Debüt vor zwei Jahren noch grösstenteils tanzbaren, gitarrigen New-Wave ab, folgt nun der Soundtrack für alles, was zwischen dem Verlassen des Clubs und dem Sonnenaufgang passiert:

1 Meldung im Zusammenhang
"Come With Me" - der einzige Track mit hörbarer E-Gitarre ? ist die illegale Kellerparty, die Single "Keep It Low" der Sex mit einem Fremden, "Stay The Night" der sich ankündende Kater im Morgengrauen. Dann und wann waren wir uns nicht sicher, ob die ?Red Night? ein gutes Ende finden würde, erinnern uns nun aber immer wieder gerne daran zurück.

Bewertung: 5 von 6

Wer das mag, mag auch: We Have Band "Ternion", Austra "Feel It Break", New Young Pony Club "The Optimist"

Live: 18.8. Winterthurer Musikfestwochen


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Lesen Sie hier mehr zum Thema
Dry The River
Neo-Folk  Dry The River stiegen mit ihrem Debüt blitzschnell in den Olymp der Neo-Folker auf. Tolle Musik, spannende Bandgeschichte: Gründe gab es viele. Diese Boni sind nun aber aufgebraucht, was erste Schwächen offenbart. 
Rock  Delta Spirit schaffen mit ihrer neuen Platte den Spagat zwischen Rock-Pathos und Indie-Epos. Zwar ...  
Musik Doku  Die 90er Jahren waren ihre grosse Zeit: Oasis, Blur, Pulp, Elastica, Suede und wie sie alle ...  
Sex 'n'Roll  Dieses Album dürfte polarisieren: Es wird die einen faszinieren und die anderen ...
Industriepop  Die Amerikanerin Banks wird von den Jubelstürmen für ihr Debütalbum «Goddess» beinahe weggeblasen. Die Euphorie kann man sich hier nicht recht erklären. Allerhöchste Eisenbahn, ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521