THE CIVIL WARS - Barton Hollow
publiziert: Freitag, 23. Mrz 2012 / 00:00 Uhr

Ein Jahr nach seinem US-Release steht das zweifach Grammy-ausgezeichnete Debütalbum von The Civil Wars auch bei uns offiziell in den Regalen. Und die beiden goldenen Grammophone hat «Barton Hollow» zu Recht verliehen bekommen:

Zwar wissen die lauteren Nummern ebenfalls zu gefallen, es sind jedoch die Lieder, welche sich auf Gitarre, Violine und den zweistimmigen Gesang von Joy Williams und John Paul White beschränken, die eine wohlige Gänsehaut verursachen, wie wir sie schon lange nicht mehr erlebt haben. N-Nein, wir weinen nicht, e-es ist uns nur was ins Auge geflogen.

Bewertung: 6 von 6

Wer das mag, mag auch: Fleet Foxes «Fleet Foxes», Ryan Adams «Ashes & Fire», Ingrid Michaelson «Be OK»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Reitschule
Konzerte Villa-Kunterbunt-Extravaganza  Gewisse (Polit-)Exponenten würden ihn am liebsten in Grund und Boden stampfen: den von Graffitis, Tränengas und wilden Nächten gezeichneten Kulturmultiplex an der Berner Bahnhofseinfahrt. Gestampft wird in der Reitschule dieses Wochenende tatsächlich. Und wie!  
Konzerte Out of Control Punk  Keine Tierkostüme mehr, dafür Selfies, Pussycats, Rebellion und Selbstironie in Hülle und Fülle. Natürlich alles Out of Control, ...  
Psychedelic-Rock  Immer wieder wurde das Hippietum für tot erklärt, doch so richtig gestorben ist es nie. Wer musikalische Gründe sucht, findet diese ziemlich sicher ...  
No-Bullshit-Rrrrawk  Sodom und Gomorra können hereinbrechen, die Credibility von Dave «The Brave» Grohl bleibt ...  
Kosmonauten-Klänge  Natürlich sollte der Kritiker versuchen, Musik möglichst unabhängig von persönlichen Präferenzen, ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521