Dub-/Brostep
RUSKO - Songs
publiziert: Donnerstag, 31. Mai 2012 / 00:00 Uhr

Skrillex hätte nicht dermassen viel Erfolg, wenn vorher nicht Producer wie der Engländer Rusko den Dubstep langsam vom Underground an die Oberfläche gebracht hätten.

Und im Gegensatz zur Eindrittelglatze vergisst Rusko die Herkunft des Genres nicht, nämlich den Dub, der im Reggae wurzelt; Tracks wie "Love No More", "Be Free" und "Mek More Green" klingen daher mehr nach Jamaica-, denn nach Electro-Party. Dadurch wie auch durch die teils schlimmen Trance-Ausfälle ist sein zweites Album "Songs" zwar abwechslungsreich, leidet gleichzeitig jedoch auch an dieser etwas undefinierten Vielseitigkeit.

Bewertung: 3 von 6

Wer das mag, mag auch: Skream "Outside The Box", Coki "Urban Ethics", Caspa "Not For The Playlist [EP]"


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Therapy?
Alternative Rock mit Punksprengseln  Hier kommt Handwerk. Therapy? sind schon seit über 20 Jahren dabei und wissen was sie tun. Mit elf fadengeraden Songs machen die Nordiren weiter wie seit jeher. «Disquiet» ist ein solides Album getragen von souveränem Songwriting. Das ist seine Stärke und seine Schwäche. 
Folk  Nach elektronischen Ausflügen auf «The Age of Adz» kehrt Sufjan Stevens zurück zu ...
Alternative Rock  Turmhohe Erwartungen gehen mit jedem Release einer Modest Mouse Platte einher. ...  
Keinen Stil aber laut  Liam Howlett hat mit Abstand den dicksten - Beat der Welt. Ohne Frage. Und das wissen ...
Musik Doku  Kein geringerer als Radio-DJ-Ikone John Peel führt durch diese BBC-Doku über das Leben und die Kunst ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521