Cheer-up-Surf-Pop
BEST COAST - The Only Place
publiziert: Dienstag, 29. Mai 2012 / 00:00 Uhr

Schlechte Laune, aber keinen Bock darauf? Schmeissen Sie einfach die neue Scheibe des Girl/Boy-Duos Best Coast rein und der sogleich startende Titeltrack «The Only Place» wird Sie garantiert aufheitern.

Im Gegensatz zum Vorgänger-Album «Crazy For You» wurde der Noise-Filter reduziert, was der Eintönigkeit entgegenwirkt, die langsamen Nummern in der Mitte der Platte jedoch etwas zu geschliffen wirken lässt. Wenn Sie diesen Sommer an den Strand gehen oder einen Independent-Film mit Michael Cera drehen, ist «The Only Place» der Soundtrack dazu.

Bewertung: 4 von 6

Wer das mag, mag auch: Dum Dum Girls «Only In Dreams», Cults «Cults», Tennis «Young & Old»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Screenshot Youtube
Musik Doku  Mit Schuhsohlen, in denen ein Hamsterrad drin Platz hätte und mehr Make-Up als eine Kosmetik-Akademie in zehn Jahren verbraucht, eroberten Künstler wie Marc Bolan, David Bowie und Roxy Music in den 70s die Charts im Heimatland England und dem Rest der Welt. Diese BBC Dokumentation wirft einen Blick zurück auf das bonbonbunte Königreich der Kings of Glam. 
Southern Rock  Southern Rock: Diese Mamma hat es in sich: Britanny Howard steigt mit der zweiten Platte ihrer Band 'Alabama Shakes' endgültig zur neuen ...  
Indiepop  San Cisco wandern auf einem schmalen Grat, ein Fehltritt liesse sie rasch über die ...  
Konzertkritik  Wenn Deichkind in der Stadt sind, herrscht Ausnahmezustand. Das war auch ...
Monstersludge  Ecate ist die griechische Göttin der 3 Welten. Die der Menschen, der Götter und des Todes. Und wenn ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521