Cheer-up-Surf-Pop
BEST COAST - The Only Place
publiziert: Dienstag, 29. Mai 2012 / 00:00 Uhr

Schlechte Laune, aber keinen Bock darauf? Schmeissen Sie einfach die neue Scheibe des Girl/Boy-Duos Best Coast rein und der sogleich startende Titeltrack «The Only Place» wird Sie garantiert aufheitern.

Im Gegensatz zum Vorgänger-Album «Crazy For You» wurde der Noise-Filter reduziert, was der Eintönigkeit entgegenwirkt, die langsamen Nummern in der Mitte der Platte jedoch etwas zu geschliffen wirken lässt. Wenn Sie diesen Sommer an den Strand gehen oder einen Independent-Film mit Michael Cera drehen, ist «The Only Place» der Soundtrack dazu.

Bewertung: 4 von 6

Wer das mag, mag auch: Dum Dum Girls «Only In Dreams», Cults «Cults», Tennis «Young & Old»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Musikfilm  New York 1973 war kein schöner Ort: abgefuckt, dreckig und gefährlich. Besonders schlimm war es im Süden von Manhattan an der Browery - wo Clubbetreiber Hilly Kristal eine Country-Bar eröffnete und sie CBGB (kurz für Country, Blue-Grass und Blues) taufte. Doch es kam anders - im CBGB wurde nie Country gespielt sondern es wurde zur Geburtsstätte des Punks. 
Selbstmitlieder  Achtung, Kritikerdilemma: Scott Matthew zu verreissen, das ist so ein bisschen als ...
Indie-Rock  Kaum ein Klischée, das The Districts in ihrer noch jungen Karriere nicht auslassen. Aber muss es denn gleich immer eine Revolution ...  
Minimal-Folk  Iron & Wine liefert die Mittel, um die letzten kalten Wintertage unbeschadet zu überstehen. ...
Rock'n'roll Overdrive  Get your boots on! Kaum ein Jahr nach ihrem Debutalbum gibt's schon wieder eines auf ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521