BEACH HOUSE - Bloom
publiziert: Montag, 7. Mai 2012 / 00:00 Uhr

«Coco Jambo» und Piña Colada mit meterlangen Strohhalmen und Cocktailschirmchen? Nein, aus dem Strandhäuschen der französischen Chanteuse Victoria Legrand und dem Gitarristen Alex Scally fliessen die bittersüssen Melodien.

Betrinken können wir uns aber auch an denen. Verträumte Gitarren und hymnische Gesangslinien schweben wie kreisende Möwen über dem gemächlich dahinplätschernden Rhythmusteppich. Das Duo aus Baltimore dürfte sich mit den federleichten Songs ihrer vierten Scheibe in den Charts noch etwas weiter vorwühlen, als das der Vorgänger «Teen Dream» vor zwei Jahren getan hat.

Bewertung: 5 von 6

Wer das mag, mag auch: Mazzy Star «So Tonight That I Might See», Low «Things We Lost In The Fire», Tennis «Cape Dory»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Win Zureich  Man darf direkt ein wenig neidisch werden: Begrüsst Zürich sonst schon regelmässig Weltstars in den Clubs und Hallen, toppt diesen auditiven Luxus jeweils Ende August ein vergleichsweise junges, selbstbenannte Festival erst recht. Das Zürich Openair zieht Edelacts in einer Dichte an Land, wie dies sonst nur die ganz grossen Veranstalter im restlichen Europa sowie Amerika schaffen.  
Disco-Funk  Fort von kühler Androgynität zur warmen Lust nach Sex: La Roux hat mit ihren ehemaligen ...
B-Moviecore  Bonnie, Clyde, Trockennebel und scharfe Munition - das Dänen-Duo, das sich mit Vorliebe in die Ästhetik von Fifties-Gangsterfilmen hüllt, ...  
Alternative Rock  Der Altmeister will es noch immer wissen. Bob Mould, ein Held für über 40jährige ...
Altpunk  Angeschissen, Dackelblut, Blumen am Arsch der Hölle, Nuclear Raped Fuck Bomb. Was sich nach ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521