Experimental-Triangle-Art-Rock
ALT-J - An Awesome Wave
publiziert: Mittwoch, 23. Mai 2012 / 00:00 Uhr

Dafür, dass sich die Dreieckliebhaber und Oberhipster Alt-J aus Leeds als eher mittelmässige Schreiber bezeichnen, stehen ihre Texte auf dem sehr erfrischenden Debüt «An Awesome Wave» stark im Vordergrund.

Im Art-Rock ist uns selten so eine Palette an stets unterschiedlichen Songs auf einer einzigen Scheibe untergekommen; Erkennungszeichen sind hauptsächlich Joe Newmans teilweise nasale Stimme und die durch Gesang und Instrumente geformten, wunderbaren Harmonien. Spannend und Repeat-Button-würdig.

Bewertung 5 von 6

Wer das mag, mag auch: Zulu Winter «We Should Be Swimming [EP]», Breton «Other People's Problems», 2:54 «Scarlet»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Win Ab dem 26. August 2015 versohlt das Zürich Openair der Street Parade vier Tage lang line-up-technisch die durchgenudelte Hintertüre, dass sie definitiv in der Belangslosigkeit von Karnevalsumzügen untergehen wird. Mit Kasabian, Stereophonics, Solomun, Fatboy Slim, Paul Kalkbrenner, Libertines, Alt-J, Hot Chip, Tame Impala, etc. im Programm gehört der «Geilstes-CH-Open-Air-des-Jahres-Award» erstmals der Hipster-Hauptstadt. mehr lesen  
Avantgarde  Wer mit dem Namen «Thundercat» bisher nur die Fernsehserie «ThunderCats» verbindet, ...  
Chemische Reaktion  The Chemical Brothers worken's wieder mal out. Und zementieren ihren NonPlusUltra-Status mit ...  
Soul House  Den coolsten Einstieg des Jahres hat LA Priest auf «Inji» bereits auf sicher. Was in den ersten Sekunden ...  
Alternative Rock mit Space  Hat «Alternative Rock» seine Rettung oder zumindest Rehabilitierung gefunden? ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521