Experimental-Triangle-Art-Rock
ALT-J - An Awesome Wave
publiziert: Mittwoch, 23. Mai 2012 / 00:00 Uhr

Dafür, dass sich die Dreieckliebhaber und Oberhipster Alt-J aus Leeds als eher mittelmässige Schreiber bezeichnen, stehen ihre Texte auf dem sehr erfrischenden Debüt «An Awesome Wave» stark im Vordergrund.

Im Art-Rock ist uns selten so eine Palette an stets unterschiedlichen Songs auf einer einzigen Scheibe untergekommen; Erkennungszeichen sind hauptsächlich Joe Newmans teilweise nasale Stimme und die durch Gesang und Instrumente geformten, wunderbaren Harmonien. Spannend und Repeat-Button-würdig.

Bewertung 5 von 6

Wer das mag, mag auch: Zulu Winter «We Should Be Swimming [EP]», Breton «Other People's Problems», 2:54 «Scarlet»


Aus dem Rockstar Magazine

(piratenradio.ch/RCKSTR)

?
Facebook
SMS
SMS
Factory Records
Musik Doku  Es war ein buntes Pflänzchen, das aus grauem Asphalt wuchs: Ende der 70er entstand in der trüben Arbeiterstadt Manchester das Musiklabel Factory Records. Dieses lancierte nicht nur die Karrieren von Joy Divison, New Order und den Happy Mondays, seine Betreiber gründeten auch den Nachtclub Haçienda und verwandelten damit Manchester in Madchester, das Epizentrum einer neuen Partykultur aus House- und Rave-Musik. 
Win Avantgarde-Rock  Um The Strokes ist es zwar ruhig geworden, doch deren Frontmann Julian Casablancas bleibt ein ...  
Win Rastafari-Riddim  Null Bock auf den Proleten-Offbeat, mit dem (Gross-)Veranstalter am Sonntagnachmittag ihre ...  
Musik Doku  Nach zehn Jahren Funkstille beleben Damon Albarn, Graham Coxon, Alex James und Dave Rowntree ihre Musik und Freundschaft wieder. ...  
Konzertkritik  Es war 1970 und 1971, wo Sixto Rodriguez zwei Alben herausbrachte, welche phänomenal floppten. Es war im 2012, wo der phänomenale, ...  

Livestream

Play
PlayerEQ

Now Playing

timer

Playlist

timer

SHOP

 

17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521
17431880-2424252117431880-24242521